Häufig gestellte Fragen zum Thema Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung tut weh!
Nein. Durch korrekte und moderne Anästhesie- und Behandlungstechniken ist von der Behandlung nichts oder so gut wie nichts zu merken.

Ein wurzelkanalbehandelter Zahn ist tot!
Nein. Bei einem endodontisch behandelten Zahn wird lediglich der Hohlraum im Inneren des Zahnes behandelt. Der Zahn selbst wird genauso wie vor der Wurzelkanalbehandlung durch den Zahnhalteapparat versorgt.

Ein wurzelkanalbehandelter Zahn bricht leichter!
Nicht wegen der Wurzelkanalbehandlung. Die Zahnhartsubstanz verändert sich nicht durch die Wurzelkanalbehandlung. Da jedoch häufig ein großes Loch vorhanden ist, ist die Eigenstabilität des Zahnes reduziert.

Aus diesem Grund wird eine Wurzelkanalbehandlung meist überhaupt erst notwendig. Deswegen kann es sein, dass der Zahn nach der Behandlung mit einer Krone versorgt werden muss, um den verloren gegangenen Anteil zu ersetzen und den Zahn dadurch wieder zu stabilisieren.

Was kostet eine Wurzelkanalbehandlung „state oft the art“?

Die Kosten für eine Wurzelkanalbehandlung variieren je nach Aufwand. In der Regel sind die Kosten für eine Wurzelkanalbehandlung und einen Zahnaufbau geringer als bei den alternativen Therapien. Denn kommt es zum Verlust des Zahnes, muss die entstandene Lücke meist aufwendig rekonstruiert werden.

Zum 1.1.2004 wurden vom Gesetzgeber Richtlinien verabschiedet, die eine mögliche Erstattung von Wurzelbehandlungen durch die gesetzliche Krankenkasse stark einschränken. Laut Sozialgesetzbuch V muss eine Behandlung gemäß den Richtlinien der gesetzlichen Krankenkasse ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein. Ob eine Behandlung zu Lasten des öffentlichen Gesundheitssystems durchgeführt werden darf, kann ausschließlich der behandelnde Zahnarzt entscheiden.

In allen anderen Fällen muss die Behandlung gemäß der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) in Rechnung gestellt werden. Diese wurde zum Jahr 2012 neu vom Gesetzgeber verabschiedet. Die GOZ führt sämtliche Standardleistungen einer endodontischen Behandlung auf und beinhaltet auch die Vorgaben, gemäß derer Leistungen erbracht werden müssen, die darüber hinaus medizinisch notwendig sind und vom Gesetzgeber nicht zusätzlich erfasst werden konnten.

Wir erstellen Ihnen gerne vor der Behandlung einen detaillierten Kostenplan.